2. Luxemburger Open

Der TSC Fränkisch-Crumbach nahm an den 2. Luxemburger Open teil

Am 15.03.2014 fuhren wir mit 4 Teams (Spalt/Büttner, Kredel/Hehner, Flath/Dascher,

Weißensteiner/Kowarsch) nach Luxemburg Um 06:00 Uhr morgens machten wir uns auf den Weg nach Luxemburg, als wir um09:30 Uhr unser Ziel erreicht hatten wurde erstmals gefrühstückt. Danach war die Anmeldung (ohne Französisch Kenntnissen) fehlerfrei zu erledigen was auch gelang, während wir auf den Turnier Start warteten spielten wir uns ein. Die Teams Weißensteiner/ Kowarsch und Flath/Dascher spielten Junioren (U18)Und Rookie Doppel. Die Teams Spalt/Büttner und Kredel/Hehner spielten Offenes Doppel und Rookie Doppel. Kurze Erklärung zu den Turnieren: Junioren: Turnier unter allen U18 Teilnehmer Rookie Doppel: alle Teilnehmer die nicht unter den Top 300 der Weltrangliste sind. Offenes Doppel: alle Teilnehmer der Luxemburg Open Bei den Junioren wurde leider vom Team Flath/Dascher der 1. Platz im Finale verpasst. Obwohl die beiden den Finalgegner in der Vorrunde klar besiegten. Kam unser Team Im Finale nicht ins Spiel und unterlagen den beiden Junioren aus Luxemburg klar. Das Team Weißensteiner/Kowarsch präsentierte sich auf ihrem ersten Turnier gut und bekam als jüngstes Team viel Lob für ihr Spiel. Im offenen Doppel hatten alle Teams direkt sehr schwere Gegner und konnten in diesem Turnier keine Akzente setzen. Zu erwähnen wäre hier das sich unser Team Spalt/Büttner mit dem Team COLLIGNON/ ALLALOU (die Beide waren unter den Top 10 der Weltrangliste) messen durften. Das Ergebnis war mit 6:0 so zu erwarten. Dennoch war es eine Freude gegen diese Weltklasse Spieler am Kicker zu stehen. Im Rookie Doppel konnten alle Teams gut mit Spielen. Leider mussten unsere Junioren Teams früh die Segel streichen und sind in der Vorrunde ausgeschieden. Das Team Spalt/Büttner konnte sich noch unter die Top 25 spielen. Einen überraschenden guten 9. Platz erkämpfte sich das Team Kredel/Hehner. Zufrieden mit den Leistungen fuhren wir wieder nach Hause wo wir gegen 21:00 ankamen.


TSC auf der Mittelhessischen Meisterschaft in Marburg

Am 05.04 und 06.04.014 war der TSC Fränkisch-Crumbach auf der Mittelhessischen Meisterschaft in Marburg durch 14 Mitglieder vertreten. Darunter waren 11 Junioren im Alter von 12.-17. Jahren.

Wie erwartet haben die Junioren ihr können gezeigt. Lukas Zahn und Dominik Büdinger haben sich im Viertelfinale der Junioren sehr gut geschlagen doch leider mit 1:3 Spielsätzen verloren. Bei den Erwachsenen konnten sich Sven Hehner und Patrick Kredel den 33 Platz in der Kategorie Halbprofi von 120 Teams sichern.

Sonntags stand Lukas Zahn in der offenen Vorrunde der 90 Teilnehmer auf Platz 1. Leider verlor er im Halbfinale der Junioren.

Konnte sich aber durch ein überragendes Matches das durch den 5. Satz entschieden wurde in dem er seinen Gegner klar mit 5:1 deklassierte und sich so den 3. Platz sicherte.