Challenger Wolfhagen

Doppel Erfolg im hohen Norden

Drei Teams des TSC fuhren am 14.03.15 zum DTFB Challenger nach Wolfhagen (245km)Es wurde im offen Doppel gespielt nach 8 Vorrunde Spielen verpasste Nico und Kevin leider den Einzug in die Profirunde und spielten bei den Amateuren mit. Lukas und Sven konnten nach der Vorrunde den siebten Platz belegen und standen in der KO Runde bei den Profis. Was sie leider in der Vorrunde nicht zeigen konnten demonstrierten sie in der Ko Runde ohne auch nur noch einen Satz zu verlieren spielten sich Nico und Kevin ins Finale der Amateure und auch hier zeigten sie ihr können und der final Gegner hatte nicht den Hauch einer Chance was sie auch nach dem Spiel zugaben. Somit konnte der erste Platz bei den Amateuren gesichert werden. Lukas und Sven kamen auch gut in die Ko Runde und konnten sich nach vier spannenden spielen  ins Finale kämpfen. Um 22.15 nach über 11 Stunden und mehren Spielen stand dann das Finale an. Leider verlor man gleich die ersten zwei Sätze doch aufgeben kam nicht in Frage. Und so konnten sie die nächsten beiden Sätze für sich entscheiden, im entscheidenden fünften Satz und um kurz vor 23.00 Uhr mussten sie sich doch 5:3 geschlagen geben und man konnte nur noch dem Gewinner-Doppel gratulieren aber auch ein zweiter Platz ist in so einem hochkarätigen Feld eine super Leistung. Der TSC freut sich über diesen Erfolg und wünscht weiterhin seinen Spielern viel Glück in der Runde und in der Turnierserie.


Start in die neue Runde

Die 1.und 2. Mannschaft starten erfolgreich in die neue Runde

Am Freitag den 06.03 Spielte unsere 1.Mannschaft in Staufenberg und unsere 2.Mannschaft zuhause gegen den Welzbacher TKF Die1.Mannschaft musste gleich zu ihrem weit entferntesten Auswärtsspiel nach Staufenberg reisen (134 km) was unseren Jungs aber keinerlei Probleme machte. Die erste Mannschaft des TSC besteht ausschließlich aus Junioren Spieler und sie zeigten sich in Höchstform man konnte gleich in den ersten 3 Spielen einen 8 Punkte Vorsprung raus spielen und diesen bis zum Schluss auf 12 Punkte zum Endstand 32:20 ausbauen. Die 2. Mannschaft machte es ähnlich da stand es nach den ersten drei Spielen 11:01 nur leider konnte der Vorsprung nicht gehalten werden und so lag man plötzlich im neunten Spiel mit 19.17 hinten. Nach weiteren 2 Spielen stand es 22:22 und es wurde richtig spannend noch zwei Spiele ein Einzel und ein Doppel. Das Einzel konnte Sven 4:0 für uns entscheiden und somit fehlte nur noch ein Punkt zum Sieg diesen Punkt konnte Siegfried und Patrick schon im ersten Satz für uns holen. Am Ende stand es 28:24 nach einem guten und fairen Spiel.