World-Series by Leonhart

Am vergangenen Samstag waren unsere Junioren bei den World-Series by Leonhart. Mit viel Eifer waren unsere alten Hasen aber auch unsere neuen Junioren bei der Sache. Im Junioren Einzel U16 konnte Marvin Borth Silber mit nach Hause nehmen. Amon Lorenz erreichte Platz 4 im Junioren Einzel U19. Zusammen spielten sich die Beiden im Junioren Doppel U19 ebenfalls auf Platz 4. Auch unsere Jüngsten konnten sich mit guten Platzierungen im Doppel U16 und im Einzel U16 sehen lassen. Colin Schellhaas und Luca Schneider erreichten im U16 Doppel den 3. Platz und Eileen Hehner und Tim Darmstädter in der Division B ebenfalls Platz 3. Lassen wir uns überraschen was wir von Colin und Luca, die ihr erstes Turnier zusammen gespielt haben, noch zu sehen bekommen. Im Einzel Divison B erspielte sich Eileen zielsicher Platz 1. Abends ließ man den Abend, nach der Heimfahrt, noch bei einem Döner zufrieden und in Feierlaune ausklingen. Am nächsten Tag spielte Amon dann noch mit David Bruhn in der Kategorie Classic Doppel. Hier erreichten sie, nach einem erbitterten Zweikampf um den letzten Ball im Match, Platz 2. Ebenfalls am Sonntag wurde der Nations-Cup ausgespielt. So erreichte Amon zusammen mit dem Junioren Nationalteam, das sich im Finale gegen Belgien durchgesetzt hat, Platz 1. Warmgespielt freuen sie sich jetzt auf die Reise nach Sofia in Bulgarien um dort, wie schon in den letzten beiden Jahren, am Sofia-Grand-Masters teilzunehmen.


Junge Wilde bleiben an der Spitze dran

Am Freitag bestritt unsere 5. Mannschaft (Durchschnittsalter 18,6 Jahre, ältester Spieler und Betreuer Sven mit über 40 Jahre) ihr 7. Liga Spiel in der Bezirksliga Süd. Wir waren zu Gast beim TFF Kleinwallstadt 3, der seine Spielstätte in Großosteim hat. Hoch motiviert, noch vom letzten Auswärts-Spiel beim TFC Frankfurt 3, das wir nach einem 10:4 Rückstand noch zum 12:12 unentschieden drehen konnten und somit nach wie vor auswärts ungeschlagen waren, wollten wir unsere Auswärts-Erfolge auch nicht bei dem erfahrenen Kleinwallstädtern enden lassen. Nach kurzer Warmspiel-Phase ging es auch gleich mit dem ersten Doppel von Nathanael und Paulina los. Nach zwei spannenden Sätzen mussten sich unsere zwei Nachwuchstalente leider geschlagen geben. Das brachte die Mannschaft aber nicht aus der Ruhe. Im kommenden Doppel konnten Eileen und Tobias das Spiel für sich entscheiden und es stand 2:2 Jetzt kamen die ersten Einzel Paarungen dran und nun musste Eileen (die jüngste im Team) wieder ran. Leider verlor sie ihr Einzel mit 5:4 und 5:3. Das sollte es aber auch gewesen sein, denn die nächsten fünf Spiele konnten wir alle mit 2:0 in Sätzen gewinnen. In den letzten beiden Doppeln gaben wir aber auch nur noch einen Punkt ab und konnten den Spieltag mit 5:16 für uns entscheiden. Mit den zwei Punkten im Gepäck fuhren wir wieder Richtung Heimat. Die Spiele im Überblick gibt es Hier