TSC Junioren im Nationaldress erfolgreich

 

Marvin Großkinsky und Lukas Zahn gewinnen mit National Team das WSC auf Bonzini in Frankreich

Erfolgreich im Nationaldress waren die beiden Fränkisch-Crumbacher Tischfußball-Junioren Marvin Großkinsky (links) und Lukas Zahn (rechts), die mit ihren Teamkollegen das Turnier der World-Championship-Series in Frankreich gewannen.

Im Trikot der deutschen Tischfußballnationalmannschaft haben die beiden Fränkisch-Crumbacher Junioren Marvin Großkinsky und Lukas Zahn dieser Tage in Pontoise (Frankreich) erfolgreich ihr Land vertreten: Beim Turnier der World-Championship-Series holten die beiden mit ihren Teamkollegen Torben Merz (aktuell Siebter der Junioren-Weltrangliste), Felix Dröse und Thomas Schmidt den Sieg für den Deutschen Tischfußballbund (DTFB), heißt es in einer Pressemitteilung. Im Halbfinale trat Deutschland gegen die Niederlande und Frankreich gegen Luxemburg an. Dröse gewann das erste Match souverän mit 7:2. Das verschaffte der Mannschaft Respekt und so stand Deutschland schon nach dem mit 7:5 gewonnenen Doppel (Großkinsky/Schmidt) als Sieger fest. Im anderen Semifinale setzte sich Frankreich gegen Luxemburg durch. Im Finale gewann Lukas Zahn mit einer Überzeugenden Leistung gleich das erste Einzel mit 7:0. Nach einem knappen Match (Ergebnis 8:6) waren die DTFB-Junioren dann im Doppel erneut erfolgreich und lagen dadurch uneinholbar in Führung. Gastgeber Frankreich hatte sich viel vorgenommen, musste sich aber den stark aufspielenden Deutschen geschlagen geben. Am Ende, so heißt es, war es ein verdienter Turniererfolg, bei dem die Fränkisch-Crumbacher Junioren alle ihre Partien gewannen. Zudem traten die beiden auch im Einzel und Doppel an: Dabei schaffte es Marvin Großkinsky bis ins Achtelfinale, als Duo gelang den Odenwäldern sogar der Einzug ins Viertelfinale. Die Junioren-Nationalmannschaft steht in der Weltrangliste der ITSF (International Table Soccer Federation) nun auf Rang zwei von 23 gelisteten Nationen. Großkinsky und Zahn finden sich im Ranking beide unter den Top 75. Zu verdanken haben sie dies auch dem Table-Soccer-Club Fränkisch-Crumbach und den hervorragenden Trainingsmöglichkeiten im DTFB-Landesleistungszentrum Hessen, das in der Gersprenztal Gemeinde beheimatet ist, heißt es.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.