Sofia Grand Masters

05.10.2018* 

Auf geht’s nach Sofia/Bulgarien zum

Sofia Grand Masters.

 *Tag 1* 

Nach ein bisschen Panik bei der Abfertigung (die Frankfurter hatten die Ruhe weg und wir Crumbacher die Zeit im Nacken…) saßen wir aufatmend in unserem Flieger.

Nach guten zwei Stunden Flug kamen wir gut am Airport Sofia an. 

Gleich ab in die Taxis, erst die Junioren in die Halle, dann die anderen zum Hotel, einchecken, auspacken, essen… während unsere Junioren schon den ersten Wettbewerb im Junioren Classic bestritten haben.

Hier die Platzierungen:

1. Amon + Marvin

2. Eileen + Timo

3. Nathanael + Tobias F. 

 *Tag 2* 

Am Samstag waren dann Eileen,Sven und Tobias W. zum Offenen Einzel gemeldet. Eileen hat sich wacker geschlagen und ist von den dreien am weitesten gekommen.

Das Junioren- Einzel hat erst mittags begonnen. 

Ein langer Nachmittag, der mit Doppel-k.O. gespielt wurde.

Die Platzierungen wie folgt…

1. Amon Lorenz

2. Mario Tomov (Bulg)

3. Marvin Borth

Am Rande erwähnt… wir anderen hatten einen sonnigen Shopping-Tag. Aber auch Sven und ein paar der schon ausgeschiedenen Spieler/innen konnten sich dank Ablösung noch in Bulgariens größter Mall vergnügen.

 *Tag 3* 

Am Sonntag spielten unsere Junioren Ihr Doppel und auch Offenes Doppel.

Mit im Team Offenes Doppel waren Timo + Sven sowie Tobias W. + Jens.

Die Junioren holten sich wieder zwei der vorderen Plätze.

1. Amon + Marvin

2. Mario Tomov + Mathis Nogara (Belg)

3. Nathanael + Tobias F. 

Auch Eileen hat einen Fan bei den Sofia Jagoars… Mito Mitov, gegen den sie ihr erstes Spiel im Offenen Einzel gewonnen hat. Er legte großen Wert darauf mit ihr ein Erinnerungsfoto zu machen.

Nach der Siegerehrung konnten wir alle den Tag noch schön gemütlich ausklingen lassen und uns am nächsten Morgen nach einem stärkenden Frühstück auf den Heimweg machen.

Ein super Wochenende… das auf jeden Fall zur Wiederholung aufruft 😃

 

dav

dav

 


1. World Series Titel im Doppel für den TSC

Am 14-16.09 waren unsere Junioren und einige unserer Herren bei den World Series by Leonhart, die vom 13. bis 16.09.2018 in St. Wendel stattfanden, um Ihr Glück im Einzel und Doppel zu versuchen.
Die Junioren- Doppel waren wie folgt gepaart:
Eileen Hehner und Chiara Weimar,
Tobias Fornoff und Nathanael Pfitzner,
Marvin Borth und Robin Schwinn und
Amon Lorenz spielte mit David Bruhn vom TSG Husbäke e.V.
Lukas Zahn und Nico Dascher spielten im Open Doppel zusammen.
Auch Daniel Reeder war dabei und spielte mitunter fürs Team Nations-Disabled, die den 3. Platz erspielt haben.
Unsere Junioren haben sich auch diesmal wieder in die oberen Platzierungen gespielt.
Marvin und Robin erreichten im Junioren Doppel Platz 3
Amon konnte sich mit seinem Partner David den 1. Platz von insgesamt 20 Paarungen erspielen wodurch sie sich für die Weltmeisterschaft 2019 in Murcia qualifiziert haben.
Herzlichen Glückwunsch an unsere Jungs und Mädels, die alle wieder mit viel Spaß an dem Turnier teilgenommen haben.
Auch an unsere National-Teams herzliche Glückwünsche.
Junioren und Damen Platz 1
Herren Platz 4
Starke Leistung 👍🏻