Junge Wilde bleiben an der Spitze dran

Am Freitag bestritt unsere 5. Mannschaft (Durchschnittsalter 18,6 Jahre, ältester Spieler und Betreuer Sven mit über 40 Jahre) ihr 7. Liga Spiel in der Bezirksliga Süd. Wir waren zu Gast beim TFF Kleinwallstadt 3, der seine Spielstätte in Großosteim hat. Hoch motiviert, noch vom letzten Auswärts-Spiel beim TFC Frankfurt 3, das wir nach einem 10:4 Rückstand noch zum 12:12 unentschieden drehen konnten und somit nach wie vor auswärts ungeschlagen waren, wollten wir unsere Auswärts-Erfolge auch nicht bei dem erfahrenen Kleinwallstädtern enden lassen. Nach kurzer Warmspiel-Phase ging es auch gleich mit dem ersten Doppel von Nathanael und Paulina los. Nach zwei spannenden Sätzen mussten sich unsere zwei Nachwuchstalente leider geschlagen geben. Das brachte die Mannschaft aber nicht aus der Ruhe. Im kommenden Doppel konnten Eileen und Tobias das Spiel für sich entscheiden und es stand 2:2 Jetzt kamen die ersten Einzel Paarungen dran und nun musste Eileen (die jüngste im Team) wieder ran. Leider verlor sie ihr Einzel mit 5:4 und 5:3. Das sollte es aber auch gewesen sein, denn die nächsten fünf Spiele konnten wir alle mit 2:0 in Sätzen gewinnen. In den letzten beiden Doppeln gaben wir aber auch nur noch einen Punkt ab und konnten den Spieltag mit 5:16 für uns entscheiden. Mit den zwei Punkten im Gepäck fuhren wir wieder Richtung Heimat. Die Spiele im Überblick gibt es Hier


Erfolgreicher Start in die Challenger-Serie 2019

Mit 43 Teams war das 14. Fulda-Open am Samstag in Großenlüder gut besucht. Starkes Teilnehmerfeld, super Location und leckeres Catering. Mit dabei vom TSC waren 2 Junioren Teams, Tobias mit Paulina und Eileen mit Ciara. Bei den Herren nahmen Leon mit Reinhard und Sven mit unserem Junior Amon teil. Alle Teams starteten in einer gemeinsamen Vorrunde in das Turnier. Bei Leon und Reinhard verlief das Doppel nicht so gut und so konnten sie sich leider nicht für die Profi- K.o.-Runde qualifizieren. Aber auch in der Amateur-Runde war an diesem Tag nichts für sie zu holen. Anders bei unseren 2 Junioren Teams, die sich dann nach einer guten Vor- und Hauptrunde im Finale gegenüberstanden. Tobias und Paulina gingen aus dem Spiel gegen Eileen und Ciara als Gewinner hervor und nahmen den Pokal als Sieger mit nach Hause. Bei Sven und Amon lief die Vorrunde sehr gut und so erreichten sie das Profifeld am Ende der Vorrunde mit 5 Siegen in 6 Spielen. Auch in der K.o.-Runde waren sie nicht zu stoppen und setzten sich gleich dreimal hintereinander mit 3:0 durch. So erreichten sie dann verdient das Finale. Leider mussten sie hier ihre zweite Niederlage an diesem Tag, gegen Ümit Bakis (TFC Kassel e.V.) und Jan Nicolin (Eintracht Frankfurt e.V.), akzeptieren. Nichtsdestotrotz waren beide mit ihrer Leistung sehr zufrieden. Sonntags fanden die Einzel Spiele statt. Mit dabei waren wieder Reinhard und Leon. Sie starteten voller Eifer ins Einzel. Beide konnten sich bis ins Profi-Finale spielen. Leon erreichte im Offenen Einzel Platz 2. sowie Reinhard im Senioren Einzel, ebenfalls Platz 2. Herzlichen Glückwunsch an alle Spieler. Wir freuen uns darauf, dass diesem erfolgsgekrönten Wochenende noch viele Turniere folgen werden, bei denen die Spieler des TSC ihr Können unter Beweis stellen können.